Irina Lorez kreiert in «I-Guitar Songlines» mittels Bewegung und ihrer elektrischen Gitarre simultan Musik und Choreografie. «I-Guitar» ist der Bandname, bestehend aus dem «I» für Irina Lorez und «Guitar» für die elektrische Gitarre. Das getanzte Album mit dem Titel «Songlines» besteht aus verschiedenen Songs, die alle einen Städtenamen tragen. So kann der Zuschauer im eigenen Kopfkino durch Krakau, Chicago, Paris, Berlin, Kathmandu und Helsinki reisen.

Tour
15.2.2017 Kleintheater Luzern, Premiere (Tickets)
17.2.2017 Kleintheater Luzern
Doppelabende mit Lior Shneior & Deborah Gassmann, «Duck and cover»

17.3.2017 Helsinki Zürich
25.3.2017 Bau4 Altbüron
2.6.2017 Alte Schreinerei Sarnen
Doppelabend mit Ill & Üenzli «WisowiSo»

15.9.2017 Burgbachkeller Zug
Doppelabende mit Lior Shneior & Deborah Gassmann, «Duck and cover»

Irina Lorez, Konzept / Tanz / Musik | Michael Eigenmann, Lichtdesign | Judith Rohrbach, Choreografische Begleitung | Bettina Glaus, Dramaturgische Begleitung | Ralph Kühne, Fotografie | Tim Buktu, Produktionsleitung

Unterstützt von:
Werk- & Förderpreis der Albert Köchlin Stiftung | Fuka-Fonds Luzern | Kanton Obwalden Swisslos | Regionalkonferenz Kultur | Migros Kulturprozent | Gemeinnützige Gesellschaft Luzern

Written by Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.