Latest
  • I Am Tree - Irina Lorez

    Video I Am Tree

    Choreografie, Tanz, Installation & Text: Irina Lorez Musik: Urs Leimgruber Gezeigt im Rahmen des Biografie-Soli-Abends: From Then To Now And Before Aufführungen im Südpol Luzern vom 5. + 7. 5. 2017 Kamera: Eleonora Camizzi, Dejan Barac Ton und Montage: Dejan Barac

  • Stay tuned till december

    Die Premiere unserer neuen Produktion TUNE IN steht fest: 5. Dezember 2017 im Südpol Luzern „Man kann nicht nicht kommunizieren, alles ist Kommunikation“. Mit diesem Gedanken von Paul Watzlawick treffen sich drei Tänzerinnen, ein Musiker, ein Video- und ein Lichtkünstler auf einer Bühne und untersuchen, wie sie ohne Worte ihre unterschiedlichen Kommunikationsmöglichkeiten für eine gegenseitige… Read more »

  • Voulez vous roulez avec moi

  • Visionsgedenkspiel

    Vo Innä Uisä – Visionsgedenkspiel 600 Jahre Niklaus von Flüe

    Niklaus von Flüe suchte nach seinem «einig Wesen», nach einem Leben «vo innä uisä», aus der Mitte. Seine Visionen sind spirituelle Wegmarken auf diesem inneren Weg, der ihn wegführte aus seinen politischen Ämtern, weg von seinem Leben als Bauer, Familienvater, Ehemann; hinab in die Tiefe der Melchaaschlucht. Das Visionsgedenkspiel «vo innä uisä» will diesem inneren… Read more »

  • Café du Monde

    Café du Monde, 2016 1 Tisch, 2 Stühle, Haare aus aller Welt Dankeschön an Verwandte, Bekannte, Freunde und Fremde, Coiffure Elisabeth Giswil, akku Kunstplattform und andere. Fotos: Matthias Jurt

  • I Am Tree - Irina Lorez

    I Am Tree

    Als Kind habe ich auf dem Land am Waldrand gelebt. Da für mich das Kommunizieren mit Tieren und Bäumen um einiges leichter gefallen ist, als mit Menschen, war für mich der Umzug in die Stadt ein grosser Einschnitt. Zum Glück habe ich zum Tanz gefunden, denn durch ihn konnte ich mich weiterhin auf meine eigene… Read more »

  • I-Guitar Songlines Videostill

    Video I-Guitar Songlines

    Kamera & Schnitt: Kevin Graber Aufgenommen am 15. Februar 2017 im Kleintheater Luzern

  • IRINA_LOREZ, Photo Ralph Kuehne

    Kulturteil und Luzerner Zeitung über I-Guitar Songlines

    Carina Odermatt auf Kulturteil.ch Lorez und ihre Gitarre vermögen die Räumlichkeiten des Kleintheaters völlig für sich einzunehmen. Nicht nur die Tänzerin, auch das Publikum scheint in einer Art Trance zu schweben. Bestimmt rührt dieser Zustand auch daher, dass die Performerin sich für alles genügend Zeit nimmt. Für das Schreiben der Städtenamen, fürs Wassertrinken und natürlich… Read more »

  • Premiere I-Guitar Songlines

    Irina Lorez kreiert in «I-Guitar Songlines» mittels Bewegung und ihrer elektrischen Gitarre simultan Musik und Choreografie. «I-Guitar» ist der Bandname, bestehend aus dem «I» für Irina Lorez und «Guitar» für die elektrische Gitarre. Das getanzte Album mit dem Titel «Songlines» besteht aus verschiedenen Songs, die alle einen Städtenamen tragen. So kann der Zuschauer im eigenen… Read more »

  • Modernes Tanztraining ab Oktober

    Unter dem neuen Motto „Von Kopf bis Fuss in Bewegung“ startet am 27. Oktober ein neuer Kursblock für modernes Tanzen. Für alle mit Tanzerfahrung: Donnerstags: 18.00 – 19.15 Uhr Kursblocklektion Fr. 22.– | Einzellektion Fr. 25.– | Ab 27. Oktober Anmeldung und Infos: irina.lorez@bluewin.ch akku, 3. Stock, Gerliswilstrasse 23, Emmenbrücke Haltestelle Emmenbaum Bus Nr. 2,… Read more »

  • Fagus Solanum Profuga

    Mit der Arbeit „Fagus Solanum Profuga“ spüre ich auf, wo Fremdes unter Einheimischem Wurzeln schlagen kann. Die ortspezifische Performance war ein Beitrag zum International Performance Art Festival Giswil 2016. Samstag, 10. September 2016, 13 Uhr beim Bahnhof Giswil Herzlichen Dank an Peter Zeltner, Peter Heini und Eric Amstutz

  • Irina Lorez - Foto: Roberto Conciatori

    Get Up, Stand Up, Don’t Give Up To Dance am Tanzfest 2016

    Das Stück ist von den «Fallen Angel»-Gemälden aus dem 19. Jahrhundert inspiriert. Die Kernaussage: Nach dem Stürzen folgt immer ein Fallen, nach dem Fallen ein Aufstehen. Doch die Zeit dazwischen ist variabel. Zwei Tänzerinnen fallen und bleiben so lange liegen, bis ihnen ein Passant hilft, aufzustehen. Für jede «Helping Hand» tanzen sie ein paar Minuten… Read more »